google745e0bf7317a82b4.html

Eltern kennen das nur zu gut: Die Essgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen verändern sich im Laufe der Jahre ständig. Was heute noch gerne gegessen wird, bleibt nächste Woche vielleicht auf dem Teller liegen. Doch wenn immer mehr Nahrungsmittel oder sogar ganze Mahlzeiten verweigert werden, beginnen die Sorgen. Gleiches gilt für das Gegenteil: Wenn ein Kind, manchmal sogar heimlich, immer mehr isst und keine Grenzen mehr kennt.


Wo beginnt die Magersucht?

Wie erkenne ich Bulimie?

Was ist noch normal?

Woher weiß ich, ob mein Kind eine Essstörung entwickelt?

 

Es ist nicht leicht eine Grenze zwischen neuen "Marotten" im Teenie-Alter und ersten Anzeichen einer Essstörung zu ziehen. Solltest du ein verändertes Essverhalten wahrnehmen, behalte dein Kind erst einmal weiter im Auge. Nicht immer steckt etwas Schlimmes dahinter. Dass Mädchen und Jungen ihre Gewohnheiten und Geschmäcker verändern, gehört zu Ihrer Entwicklung. Manche tragen die Machtkämpfe mit ihren Eltern auch über das Essen aus.

 

Wenn das veränderte Verhalten länger auftritt und sich verfestigt, können jedoch psychosomatische Störungen auftreten, die auf Körper und Psyche gleichermaßen Einfluss nehmen. Wird das Essen auf ein Minimum reduziert, Lebensmittel mit hohem Fett- oder Zuckergehalt gemieden und jede Kalorie gezählt, können dies erste Anzeichen einer Magersucht (Anorexia nervosa oder kurz: Anorexie) sein. Bei wiederkehrenden, unkontrollierten Essanfällen, oftmals auch gefolgt von Erbrechen, spricht man von Bulimie oder Essbrechsucht.

Anzeichen für Magersucht

  • starke Fixierung auf das Thema Ernährung

  • Akribisches Kalorienzählen

  • Häufige Kontrolle des Gewichts

  • Schneller, starker Gewichtsverlust

  • Exzessive Ausübung von Sport 

  • Verzerrtes Körperbild "zu dick"

  • weite Kleidung

  • "Pro Ana" Foren / Seiten / Gruppen

  • Körperliche Symptome: Untergewicht (BMI <18,5), Haarausfall, Konzentrationsschwäche, kalte Hände, u.s.w.

Anzeichen für Bulimie / Binge Eating

  • regelmäßige Fressatacken, Essanfälle, Heißhungerattacken

  • (heimliche) Aufnahme von sehr großen Mengen an Nahrung

  • Gegenmaßnahmen: Erbrechen, Abführmittel, exzessiver Sport, um die Kalorien zu verbrennen

  • Angst vor dem Dicksein

  • Verzerrtes Körperbild "zu dick"

  • Körperliche Symptome: schlechte Zähne, Entzündungen der Speiseröhre, Magenprobleme, Mangelerscheinungen u.s.w.

Was kann ich tun, um meiner Tochter oder meinem Sohn zu helfen?

 

Verbote und Vorschriften führen in der Regel dazu, dass das Verhalten verheimlicht wird. Besorgte Sätze wie „Du solltest du mal auf dein Gewicht achten“ bewirken dann ungewollt genau das Gegenteil und lösen eine stärkere Symptomatik aus. Wäge zunächst ab, warum dein Kind dieses oder jenes plötzlich nicht mehr essen mag. Ist es auf der Suche nach Aufmerksamkeit oder steckt mehr dahinter?

Ursachen für anorektisches oder bulimisches Verhalten bei Jugendlichen sind oft ein schwaches Selbstwertgefühl, das Streben nach Anerkennung oder der Wunsch nach Anpassung an ein herrschendes Schönheitsideal. Ein so verfestigtes Problem hat nicht nur Auswirkungen auf den betroffenen Jugendlichen, sondern auf den gesamten Familienalltag. Wenn Versprechen nicht eingehalten werden und das Essen zum ständigen Streitthema wird, ist es Zeit zu handeln. Dann solltet ihr versuchen gemeinsam einen Weg zu finden.

 

Ein gezieltes Coaching unterstützt dich und deine Familie dabei, einen gesundheitsbewussten und nachhaltigen Lebensstil zurückzuerlangen. Dabei wird besonders auf die Bedürfnisse und Themen der Jugendlichen eingegangen und neue, positive Verhaltensweisen gestärkt.

Wie ist die Situation bei dir zu Hause? Welche Sorgen hast du in Hinblick auf das Essverhalten deines Kindes? 

02303 - 97 90 654

info@petra-kuth.de

Das Angebot dieser Seite richtet sich an alle die Ihr 

Stress-Level dauerhaft

senken und Ihre innere Ruhe finden möchten.

Die Einzel- und Gruppenangebote helfen dir dabei 

endlich wieder entspannt, zufriedenen und glücklich

zu sein.

Melde dich jetzt und erfahre wie EntspannungHypnose und ein  systematisches Coaching dein Leben verändern wird!

Petra Kuth | Businesscoaching | Persönlichkeitscoaching

Dein Persönlichkeitscoach:

Petra Kuth

(Gründerin von"Erholung für die Seele")

Petra Kuth

Erholung für die Seele

Markt 16, 59423 Unna 

Monika Bitniak | Persönlichkeitscoaching | innere Ruhe finden

Dein Kundenservice:

Monika Bitniak

(Backoffice "Erholung für die Seele")