02303 / 9790654  Petra Kuth, Markt 16, 59423 Unna

Manipulation erkennen und durchschauen

Manipulationen erkennen und entgegenwirken!

- bewusste oder unbewusste Manipulationen erkennen
- in der Gesellschaft
- in der Familie
- im Berufsleben
- lerne der Manipulation entgegen zu wirken und Machtkämpfe zu vermeiden

Das Gefühl manipuliert zu werden stellt für dich ein großes Hinderniss in deinem Leben dar? Ich zeige dir, wie das passende Perönlichkeitscoaching dein Leben nachaltig positiv bereichern kann.
Rufe mich unter der 0172 2690005 an, oder schreibe mir jetzt eine E-Mail.

Manipulation erkennen. Manipulation durchschauen. Im Berufsleben gehört die Manipulation oft zum Alltag, um Geld zu sparen, Mitarbeiter klein zu halten oder aus Gründen von Macht oder Konkurrenz. Sobald diese jedoch auf Kosten der Zufriedenheit oder Gesundheit einer anderen Person geht, ist die moralische und oft auch körperliche sowie geistige Grenze erreicht.
Schon ganz früh in unserer Kindheit lernen wir, mit welchen Strategien wir das bekommen, was wir wollen. Das können durch, wälzen auf dem Boden, die Süßigkeiten an der Supermarkt-Kasse sein, das "ungezogene Verhalten" um Aufmerksamkeit zu erhaschen oder unzählig weitere.
Auch in Beziehungen zum Partner lernen gar über die Jahre unseren Ehepartner perfekt zu kontrollieren. Alles, damit wir der eigenen Unzulänglichkeit her werden. Daher gilt: Je enger die Bindung oder Liebe zwischen zwei Menschen ist, desto eher können diese sich gegenseitig manipulieren.

Aus welchen Gründen manipulieren Arbeitgeber ihre Mitarbeiter?
Wer andere Menschen beeinflusst, ausnutzt oder manipuliert verfolgt damit immer ein Ziel. Zwischen einem Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter baut diese Bindung auf das Gefühl der Angst, mit dem Ziel:

- Der Einschüchterung
- Absoluter Kontrolle
- Mobbing bis hin zur Entlassung
- Dem Abschieben unliebsamer Abgaben
- Der Ausdehnung von Leistungsfähigkeit

Die Manipulation funktioniert in aller Regel, weil sie sich der Angst eines Menschen bedienen. Die Angst vor deiner Kündigung, dem Verlust des Kompetenzbereichs, einer nicht steigenden Karriere, einem finanziellen Abstieg oder auch einem Gesichtsverlust vor den Kollegen. Hier finden Sie zwei Klassiker:

Der Versuch der Einschüchterung.
Sie arbeiten reichlich und erbringen kontinuierliche Höchstleistungen, Ihr Chef kritisiert, lobt nicht, spielt den Erfolge herunter, macht Sie vor Ihren Kollegen winzig oder droht Ihnen sogar konkret dem Verlust des Arbeitsplatzes. Das Ziel der Einschüchterung liegt darin, den Mitarbeiter zu immer mehr und mehr Leistung zu veranlassen.

Wie können Sie sich helfen?
Sie haben ihre eigenen Meinung, sprechen Sie sie aus. Immer mit den Worten der Ich-Botschaft wie: „Ich sehe das so und so und der Erfolg der Arbeit untermauert meine Einschätzung“. Ihr Chef wird irritiert sein, eventuell sogar verärgert. Sie aber verschaffen sich Respekt und sind sich selbst treu geblieben.

Der Versuch des Liebesentzug
Der Liebesentzug ist einer der häufigsten Manipulationstechniken in einer Liebesbeziehung, werden aber auch gerne im Berufsleben angewendet.
Sind Sie der Ansprechpartner für alle schwierigen Aufgaben? Der nächste Anwärter zur Beförderung? Wenn Ihr Chef Sie in diesem Glauben lässt, hat er Sie allein dadurch schon manipuliert. Nun würden Sie nämlich alles tun, um diese Erwartung zu erfüllen, das genau Sie die richtige Person dafür sind.

Wie können Sie sich helfen?
Spüren Sie ihr Bauchgefühl, wenn Sie anderer Meinung sind und sagen Sie im Zweifelsfall, dass Sie eine Bedenkzeit brauchen. Besonders anfällig sind Menschen mit eigenem verringerten Selbstbewusstsein, sie werden ihr Selbstwertgefühl von der Wertschätzung ihres Chefs, der Kollegen und auch des privates Umfeld abhängig machen.
Arbeiten Sie daher an Ihrem Selbstbewusstsein. Eine nachhaltige Methode hierfür ist das Coaching. Einmal im Burnout gelandet, bringt Ihnen auch das Lob des Chefs nicht mehr viel.

Wie manipulieren sich Ehepartner?

Im Fall des Partners, der will, das man abends zu Hause bleibt, ist es eher harmlos, wenn dieser schmeichelt und quengelt, dann jedoch von seiner Manipuliermasche ablässt, sobald er merkt, das man sich nicht einlassen will. Bedenklicher wird es, wenn der Partner immer stärker wird, beleidigend wird, ein schlechtes Gewissen macht oder ernsthaft sauer wird. Die Grenze zwischen Beeinflussung und Manipulation ist fließend.

Woran erkenne ich manipulative Persönlichkeiten ?

- Die Person verträgt keine Kritik und leugnet offenkundige Tatsachen
- Sie schmeicheln anderen, um ihr Wohlwollen zu gewinnen
- Ihre Gegenwart löst bei anderen Unwohlsein oder "nicht frei sein" aus
- Die Person stellt sich als Opfer dar, um bemitleidet zu werden
- Sie bringt Forderungen oder Bedürfnisse nicht klar zum Ausdruck

Wann fänst du mit deiner positiven Veränderung an?

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" sind Sie damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen